nano – 3sat, 2022 – 06:03 Min.

Ein Film von Lena Solberg
Fleischersatzprodukte, die Soja oder Erbsen verwenden, setzen sich langsam bei den Verbrauchern durch. Andere Firmen verfolgen einen anderen Ansatz. Sie stellen Fleisch im Labor her. Das ist kompliziert und teuer. Wie weit sind die Forscher? Wann bringen die ersten Start ups „clean meat“ in die Supermärkte? Wie bereit sind die Verbraucher dafür, „in vitro-Fleisch“ zu essen?

zum Beitrag

Professorin Petra Kluger forscht an Kunstfleisch aus der Petrischale. Sie und ihr Team entnehmen einem Tier zunächst Muskelgewebe, gewinnen daraus Stammzellen und vermehren sie in einem Nähr-medium. Diese Zellklumpen bilden den Grundstein für das Fleisch. Die Masse ähnelt bereits dem Hackfleisch. Vor allem die Herstellung von Steaks ist aufgrund der komplexen Struktur schwierig.

Andere Firmen sind schon weiter. Doch ist das Burger-Patty aus dem Labor schon reif für den Markt?